BFH-Urteile

Fehlerhafte Pensionsrückstellungen

In früheren Jahren fehlerhafte Pensionsrückstellungen - Ansatz m. einem Betrag unterhalb des Teilwertes - Auswirkungen d. Nachholverbotes auf die Bilanzierung in der laufenden Bilanz - Nachholverbot muss beachtet werden {BFH-Beschluss vom 14.01.2009 - I R 5/08} – Einzelheiten z. B. in DER BETRIEB vom 24.04.2009, Seiten 879 ff

Pensionszusage an Gesellschafter - Geschäftsführer

Pensionszusage an Gesellschafter - Geschäftsführer - Rückstellung für eine nachträglich erhöhte Zusage - Erdienbarkeit der erhöhten Zusage - Verdeckte Gewinnausschüttung - Bedeutung der Zehnjahresfrist {BFH-Urteil vom 23.09.2008} – I R 62/07 – Einzelheiten z. B. in DER BETRIEB Heft 03 vom 16.01.2009, Seite 95 ff

Verpflichtung zur Bildung von Rückstellungen

Verpflichtung zur Bildung von Rückstellungen - Nachholverbot gem. § 6a Abs. 4 Satz 1 EStG bei Verkennung der Passivierungspflicht - Nachholverbot schränkt die Möglichkeit von Bilanzänderungen ein - Nachholung der Aktivierung von Forderungen aus Rückdeckungsversicherungen möglich und erforderlich {BFH-Urteil vom 13.02.2008 - I R 44/07}

Verdeckte Gewinnausschüttung

Verdeckte Gewinnausschüttung - Pensionszusage an beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer - Kapitalabfindungsrecht bei Fortführung des Dienstverhältnisses - Einräumung einer Option auf Kapitalabfindung i. H. des Rentenbarwertes - Anrechnung des Tätigkeitseinkommens auf die Versorgungsleistung - Weitere mögliche Abschläge {BFH-Urteil vom 05.03.2008 - I R 12/07}

  • Letztes Update: Donnerstag 01 Februar 2018, 16:49:06.